Markiert: Wirtschaftlichkeitsgebot

0

Kein Vergütunganspruch für Apherese-Thrombozytenkonzentrate (OPS 8-800.90, Zusatzentgelt ZE84.02) wenn die Gabe von Pool-Thrombozytenkonzentrate (PTK) ausreichend und wirtschaftlicher sei

L 1 KR 527/17 | Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 18.12.2019

0

Voraussetzung der Abrechnung von Rituximab (Monotherapie) als Zusatzentgelt ZE82.09 in „off-label-use“ bei hochaktiver Polyarthritis ist medizinisch nicht gegeben und verstößt gegen das Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsgebot

L 1 KR 216/16 | Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27.02.2020

0

Referentenentwurf SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung

Zur Vermeidung nachteiliger Auswirkungen auf die Sicherstellung der Arzneimittelversorgung der Bevölkerung werden in der Verordnung Ausnahmen und Ergänzungen zu den bestehenden Regelungen vorgenommen