Markiert: Wirtschaftlichkeitsgebot

0

Der Anspruch auf Vergütung einer stationären Krankenhausbehandlung umfasste im Jahr 2013 auch eine Plasmapherese (Zusatzentgelt ZE36.02), wenn diese dazu diente, eine barrierefreie Transplantation zu ermöglichen

L 11 KR 2111/19 | Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 12.10.2020

0

Fallzusammenführung nach den Grundsätzen des fiktiven wirtschaftlichen Alternativverhaltens (hier: Beurlaubung, im Hinblick auf die der Durchführung der Operation entgegenstehende, noch nicht abgeklungene Medikamenteneinwirkung)

B 1 KR 9/20 R | Bundessozialgericht, Urteil vom 27.10.2020

0

Bundessozialgericht: Terminbericht Nr. 40/20

Der 1. Senat des Bundessozialgerichts berichtet über seine Sitzung vom 27. Oktober 2020 in Angelegenheiten der gesetzlichen Krankenversicherung.

0

Die Gabe von Apherese-Thrombozyten-Konzentraten (ATK) (ZE147) im Rahmen einer Herztransplantation ist medizinisch erforderlich unter dem Aspekt des Goldstandards und des Infektionsschutzes

S 2 KR 1333/19, S 2 KR 369/20, S 2 KR 1684/19 |  Sozialgericht Detmold, Urteil vom 01.09.2020 – Urteilsbegründung