Markiert: Versorgungsauftrag

0

Der Vergütungsanspruch bei Versorgung von Früh-/Neugeborenen unter 1250g o. unter 29+0 Schwangerschaftswoche (SSW) setze die Voraussetzung eines Perinatalzentrums Level 1 nach NICU-Vereinbarung voraus

L 5 KR 46/17 | Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 14.02.2019 rechtskräftig  

0

Auswirkungen der Corona-Pandemie bestätigen: Klinikreform in NRW dringend erforderlich – Experten diskutierten Lösungen beim AOK-DigiTalk der Selbstverwaltung

Die Corona-Pandemie hat es deutlich bestätigt: Auch wenn eine Überlastung der Kliniken bislang verhindert werden konnte, die Krankenhauslandschaft in Nordrhein-Westfalen muss dringend reformiert werden.

0

Krankenhausversorgung: Marburger Bund für aktive Planung, mehr Kooperation und Reform der Finanzierung

Positionspapier des Marburger Bundes zur Zukunft der Krankenhausversorgung aus ärztlicher Sicht

0

Geplantes Bremisches Krankenhausgesetz bringt massive Nachteile für Krankenhäuser und Patienten

Bürokratieflut, Rechtsunsicherheit bei dringend notwendigen Investitionen zur Modernisierung sowie Versorgungslücken drohen – Patienten werden zunehmend nach Niedersachsen ausweichen müssen

0

Niederbayern: Krankenhäuser wieder im Normalbetrieb; Corona-Vorhaltepflicht entfällt

Die zugelassenen Krankenhäuser sind im Rahmen ihres Versorgungsauftrags allerdings weiterhin verpflichtet, im Bedarfsfall insbesondere Kapazitäten mit Möglichkeit zur invasiven Beatmung kurzfristig bereitzustellen. 

0

Notfallbehandlung als Vehikel zur begehrten DRG: Klagewelle vor dem Sozialgericht Bremen

Gegenwärtig beschäftigt uns eine ungewöhnliche Klagewelle zur Frage der Notfallbehandlung. Ein Krankenhausträger klagt im großen Stil vor dem Sozialgericht Bremen