Kategorie: Recht

Krankenhaus- & Medizinrecht, Aktuelle Rechtsprechung Fallpauschalen, Urteile Kodierung und Vergütung (DRG)

Krankenhaus- & Medizinrecht, Aktuelle Rechtsprechung Fallpauschalen, Urteile Kodierung und Vergütung (DRG)

Medizincontrolling Recht – Urteile und Kommentierungen von Anwaltskanzleien

Im Bereich des Recht (Medizinrecht, Sozialrecht) werden aktuelle Urteile aus der Krankenhaus-Rechtsprechung, Praxisrecht zu Themen der Abrechenbarkeit von Leistungen, DRG-Fallpauschalen und kodierrelevante Sachverhalte vorgestellt. Sie können neben dem Aktenzeichen auch nach Instanzen und Rechtsthemen auf unserem Portal suchen.


Themenbereiche

Bundessozialgericht Landessozialgericht
Sozialgericht Beatmung
Aufwandspauschale Neurologische Komplexbehandlung
Geriatrische Komplexbehandlung
0

Bei einer Bescheinigung der nach Landesrecht für die Krankenhausplanung zuständigen Behörde (hier: Regierungspräsidium Freiburg), in der bestätigt wird, dass ein Krankenhaus ein Vertragskrankenhaus iSd § 108 Nr 3 SGB V ist, handelt es sich lediglich um eine Rechtsmeinung, der keine statusbegründende Bedeutung zukommt

L 11 KR 4475/18 | Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 23.07.2019

0

Neben einer Nasenseptumkorrektur (OPS-Kode 5-214.6) und Operationen an der unteren Nasenmuschel (OPS-Kode 5-215.2 und 5-215.4) kann auch bei Durchführung eine partielle Maxillektomie (OPS-Kode 5-771.10) verschlüsselt werden

L 11 KR 2643/17 | Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 06.08.2019

0

Fehlurteile zum Weaning und zur HFNC-Versorgung führen zu Unverständnis und dreistelligem Millionenschaden für deutsche Kliniken!

Übersetzungsfehler und fehlendes medizinisches Wissen resultieren in massiven Erlösverlusten für Intensiv- und Beatmungsstationen; nicht nachvollziehbare Interpretationsversuche der Sozialrichter von „Gewöhnungsphasen“ lassen Ärzte verzweifeln

0

Ein Krankenhaus ist nicht verpflichtet, für die Abrechnung der Prozedur „Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls: mehr als 72 Stunden“ (Nr. 8-981.1 OPS 2012) die entsprechenden gesamten Strukturmerkmale ohne Vorliegen von konkreten und substantiierten Zweifeln seitens der Krankenkasse, nachzuweisen

S 19 KR 7070/16 | Sozialgericht Stuttgart, Urteil vom 31.10.2018 – Pressemitteilung

0

PPP Rechtsanwälte zur aktuellen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts vom 30.07.2019

  • B 1 KR 31/18 R – Wirksamkeit der Aufrechnung per Sammelavis nach § 9 Satz 2 PrüfvV
  • B 1 KR 13/18 R – Beatmung eines Neugeborenen mit einem Gewicht unter 1.500 Gramm mittels HFNC gilt nicht als künstliche Beatmung i. S. d. DKR 1001h (2009)
  • B 1 KR 11/19 R – Beatmung eines Neugeborenen mittels HFNC ist keine maschinelle Beatmung i. S. d. DKR 1001l (2017)