Markiert: Mindestmengen

Hinter der gesetzgeberischen Idee der Mindestmenge steht das Ziel, besonders schwierige Eingriffe aus Gründen der Qualitätssicherung nur von solchen Kliniken durchführen zu lassen, deren Ärztinnen und Ärzte damit ausreichend Erfahrung haben.

In den Mindestmengenregelungen ist näher definiert, in welchem Fall ein Krankenhaus die Leistungen, zu denen Mindestmengen festgelegt sind, erbringen darf.

0

Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) und InEK-Extremkostenbericht: Themen der Universitätsmedizin im Fokus

Mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) hat der Gesetzgeber zum Ende der Legislaturperiode eine Vielzahl von Regelungen getroffen, die auch für die Universitätsmedizin von Bedeutung sind:

0

Stellungnahme der DKG zu den Änderungsanträgen zum Entwurf eines Gesetzes zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG)

Die Krankenhäuser begrüßen die Intention und Zielrichtung des Gesundheitsversor-gungsweiterentwicklungsgesetzes sowie des vorgelegten Änderungsantrages zurÜbergangspflege im Krankenhaus.

0

BARMER: „Wir brauchen eine grundlegende Strukturreform für die Krankenhäuser“

Mit ihren Positionen zur Bundestagswahl will die BARMER Impulse für die Arbeit der zukünftigen Bundesregierung im Bereich der Gesundheitspolitik setzen.