Markiert: MDK-Prüfung

0

Krankenkassen können einen öffentlich-rechtlichen Erstattungsanspruch ausschließlich bis zum Ende des auf die Rechnungsstellung des Krankenhauses folgenden Kalenderjahres geltend machen

S 4 KR 411/18 | Sozialgericht Fulda, Urteil vom 25.08.2020 – Kommentar Rechtsanwalt Friedrich W. Mohr

0

Covid19 und die MD-Prüfung von OPS-Komplexcodes: Rückkehr zur Normalität nach dem Auslaufen der Sonderregelungen?

Durch das Covid19-Krankenhausentlastungsgesetz wurden zur Entlastung der Krankenhäuser einige Regelungen des MDK-Reformgesetzes ausgesetzt. Allerdings haben die entsprechenden Ausnahmeregelungen eine unterschiedliche Geltungsdauer.

0

Im Zuge einer inzidenten Einzelfallprüfung erstellte „Strukturgutachten“ zum OPS 8-98f Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung darf nicht für die inzidente Prüfung der strukturellen Mindestmerkmale in einem weiteren Behandlungsfall herangezogen werden

S 60 KR 566/19 | Sozialgericht Duisburg , Urteil vom 17.06.2020

0

COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz: Ein Überblick

Mit dem COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz werden durch verschiedene Maßnahmen insbesondere Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen unterstützt, um die finanziellen Auswirkungen der Corona-Epidemie tragen zu können.

0

DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum: Postpandemische Perspektiven

Die Welt schaut neidvoll auf Deutschlands Krankenhäuser. Das Standardrepertoire der einheimischen Kritikercommunity über­zeugt nicht mehr. Zu viele, zu teure Krankenhäuser, unnötige Leistungen, unzulängliche Qualität – das zieht nicht mehr.

0

Begrenzung der gerichtlichen Amtsermittlungspflicht nach § 106 SGG sei geboten, wenn das Prüfverfahren nach § 275 Abs 1 Nr 1 SGB V verspätet eingeleitet worden ist (hier: Prüfung der medizinischen Notwendigkeit einer Schlauchmagenoperation bei BMI 50kg/m²)

S 39 KR 249/16 | Sozialgericht München, Urteil vom 22.11.2017  

0

Dringender Appell an Politik und Selbstverwaltung in der Corona-Pandemie: Aussetzen der nicht unbedingt notwendigen Bürokratie

Die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling appelliert an die Politik und die Gemeinsame Selbstverwaltung, die nicht der unmittelbaren Patientenversorgung dienenden administrativen Aufgaben sofort und weitgehend auszusetzen.