Einschränkungen bei der Nachkodierung von Nebendiagnosen nach MD-Prüfung

L 5 KR 189/21 | Schleswig-Holsteinisches , vom 31.01.2024

Wenn der Prüfauftrag des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) alle vergütungsrelevanten Nebendiagnosen umfasst, kann nach Ablauf der Fünf-Monats- gemäß § 7 Abs. 5 Satz 2 2016 oder nach Abschluss der MDK- (siehe § 7 Abs. 5 Satz 3 PrüfvV 2016) den Datensatz nicht durch die Nachkodierung anderer vergütungsrelevanter Nebendiagnosen ergänzen.

Das könnte Dich auch interessieren …