Markiert: Dokumentation

Zur Kodierung 8-97d Multimodale Komplexbehandlung bei Morbus Parkinson und Dokumentation der Mindestmerkmale zur wöchentlichen Teambesprechung mit wochenbezogener Dokumentation bisheriger Behandlungsergebnisse und weiterer Behandlungsziele

L 9 KR 203/14 | Landessozialgericht Berlin-Brandenburg , Urteil vom  14.06.2017 rechtskräftig  

MDK-​Qualitätskontroll-Richtlinie: Änderung des Beschlusses zur Kontrolle der Richtigkeit der Dokumentation der Krankenhäuser im Rahmen der externen stationären Qualitätssicherung

Der Beschluss vom 16.05.2019 wurde vom BMG nicht beanstandet. Er tritt nach Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft

Strukturierung des stationären Fallmanagements für die Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit stationärer Gesundheitsdienstleister aus Sicht eines Universitätsklinikums

Die vorliegende Studie untersucht mit welchen Potentialen und Möglichkeiten das Fallmanagement am Point of Care (POC) optimiert werden kann

Statt Misstrauenskultur: Klinikärzte wollen weniger Verwaltung und mehr Zeit am Krankenbett

  • 79 Prozent beklagen eine Steigerung des Dokumentationsaufwands alleine in den vergangenen fünf Jahren
  • Kein Geld für erbrachte Leistungen erlebt mehr als jeder fünfte Arzt
  • Der MDK prüft nach ihrer Meinung zu viel, zu sehr zu Lasten der Patienten und zu sehr im Sinne der Krankenkassen

MDK-​Qualitätskontroll-Richtlinie: Änderung des Beschlusses zur Kontrolle der Richtigkeit der Dokumentation der Krankenhäuser im Rahmen der externen stationären Qualitätssicherung

Mit Schreiben des BMG vom 28.03.2019 wurde dieser Beschluss nicht beanstandet, jedoch mit Hinweisen versehen. Mit dem vorliegenden Beschluss werden die Hinweise des BMG umgesetzt.