Kodierung Hauptdiagnose bei Wiederaufnahme zur Cholezystektomie nach ERCP bei Cholangitis oder Cholezystitis mit Gallenwegsobstruktion

Antrag zum anhängigen Verfahren des Schlichtungsausschusses nach § 19 KHG veröffentlicht

Im vorangegangenen Aufenthalt erfolgte bei Gallengangsstein und Gallenwegsobstruktion mit konsekutiver Cholangitis eine ERCP mit Papillotomie und Steinentfernung. Die Wiederaufnahme erfolgt, wie im Rahmen des Behandlungsplanes vorgesehen, zur (laparoskopischen) Cholezystektomie. Ist als Hauptdiagnose weiterhin der Gallengangsstein mit Cholangitis MIT Gallenwegsobstruktion zu kodieren ist, obwohl die Obstruktion mittels ERCP bereits im Voraufenthalt behoben wurde? Ist die DKR D005d anzuwenden? […]

Das könnte Dich auch interessieren …