blank

Handbuch 2018 für PKMS und OPS 9-20

Pflege im DRG-System: Kodierung und Dokumentation, pflegetherapeutische Konzepte, Diskussion und Pflegepersonaluntergrenzen

Der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) 2018 stabilisiert weiterhin den PKMS und OPS 9-20 der hochaufwendigen Pflege und sorgt für eine weitere Stärkung der Pflege. Erfahren Sie u.a. alles über die Neuerungen 2018 im OPS 9-20 und PKMS, deren korrekte Kodierung und Dokumentation, Hinweise für eine indikationsgerechte Auswahl der PKMS-Maßnahmen bei A3, neue Dokumentationsanforderungen durch das Entlassmanagement und im PKMS-E neu aufgenommene Assessment-Instrumente, die zusätzliche Gruppierungsrelevanz des OPS-9-20, die Erlösauswirkungen in Kliniken sowie Pflege im DRG-System.

  • Taschenbuch: 474 Seiten
  • Verlag: Recom; Auflage: 9 (21. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897521385

Literatur:  Amazon


Sie interessieren sich für die Neuerungen im OPS 9-20 und den PKMS? Dann ist die neue Ausgabe des Handbuchs 2018 für PKMS und OPS 9-20 genau das Richtige für Sie. Neben hilfreichen Praxistipps rund um die Kodierung und Dokumentation des PKMS erhalten Sie u. a. Hinweise zur indikationsgerechten Auswahl der PKMS-Maßnahme bei A3. Zudem wird auf das aktuelle Thema der neuen Dokumentationsanforderungen im Zusammenhang mit dem Entlassmanagement und die im PKMS-E neu aufgenommenen Assessment-Instrumente eingegangen.

Download: Leseprobe (PDF, 910KB)

Das könnte Dich auch interessieren …