OPS

Der Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) dient der Codierung und Dokumentation von und Prozeduren im stationären und ambulanten Bereich.

Der OPS ist eine wichtige Grundlage für das pauschalierende G-DRG. Es wird im Auftrag der Selbstverwaltungspartner im Gesundheitswesen vom Institut für das Entgeltsystem imKrankenhaus (InEK) bereitgestellt und in der stationären Versorgung eingesetzt. Für die Vergütung der ambulanten nach einheitlichem Bewertungsmaßstab (EBM) werden Operationen und Prozeduren ebenfalls nach OPS kodiert. Auch die Qualitätsberichte der basieren auf OPS-kodierten Operationen.