Kassenärztliche Bundesvereinigung fordert Neuregelung der Differenzkostenberechnung bei Off-Label-Use

Dringender Appell an Lauterbach für gesetzliche Klarstellung

Ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) veranlasst, eine gesetzliche Neuregelung der bei Arzneimittelverordnungen zu fordern. In einem offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach appelliert die KBV dringend, eine gesetzliche Klarstellung zur Wirtschaftlichkeitsprüfung bei der von Arzneimitteln vorzunehmen. Insbesondere soll die Differenzkostenberechnung auch bei leitliniengerechten Arzneimittelverordnungen im Off-Label-Use angewendet werden können…

 

Das könnte Dich auch interessieren …