blank

Facharztmangel: Kliniken zur ambulanten Versorgung zulassen

Im Gesundheitsausschuss des Bundestages findet heute eine Anhörung zum Thema Gesundheitsregionen statt. Grundlage ist ein Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, der einen Aufbruch für mehr Verlässlichkeit, Kooperation und regionale Verankerung in der Gesundheitsversorgung fordert. Dazu erklärt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd):

„Vor allem in Flächenregionen herrscht bereits heute in Deutschland ein Facharztmangel. Viele Arztpraxen haben Probleme bei der Nachfolgeregelung. […]

Daher sollten Krankenhäuser die Möglichkeit einer Zulassung für die ambulante Versorgung erhalten. Wo erforderlich, könnten sie auch den Sicherstellungsauftrag für die ambulante Versorgung übernehmen und in enger Zusammenarbeit mit anderen Leistungserbringern vor Ort erfüllen. […]

Pressemitteilung: Katholischer Krankenhausverband Deutschlands e. V.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.