Aussagekraft des neuen Klinik-Atlas auf dem Prüfstand

Unionsfraktion hinterfragt Datenqualität und Korrekturprozesse

Die Unionsfraktion hat in einer Kleinen Anfrage (20/11722) Zweifel an der Aussagekraft des im Mai freigeschalteten -Atlas geäußert. Das für Krankenhäuser soll laut Bundesgesundheitsminister einen klaren Überblick über die Krankenhauslandschaft bieten. Allerdings haben viele kurz nach dem Start des Verzeichnisses auf Fehlinformationen aufgrund veralteter oder falscher Daten hingewiesen.

Die Abgeordneten wollen nun von der wissen, auf welcher Grundlage die gemeldeten Fehler geprüft werden und wie sichergestellt wird, dass die im Klinik-Atlas veröffentlichten Daten korrekt und aktuell sind.

Das könnte Dich auch interessieren …