Modifikation der DRG-Vergütung für Gesundheitsleistungen in Krankenhäusern

Forschungsprojekt untersucht Verbesserungen zur Reduzierung unerwünschter Auswirkungen

Ein neues Forschungsprojekt an der Georg-August-Universität Göttingen unter der Leitung von Prof. Dr. Tim Mathes untersucht Modifikationen des DRG-basierten Vergütungssystems für Krankenhausleistungen. Gefördert mit 197.117 EUR im Zeitraum 2024-2025, zielt die Studie darauf ab, unerwünschte Effekte wie reduzierte Pflegequalität und Fehlanreize im DRG-System zu verringern…

Das könnte Dich auch interessieren …