Zur Kodierung eines drohenden akuten Nierenversagen (injury) AKIN Stadium 2, Terminus Nierenschädigung versus Nierenversagen

S 28 KR 590/11 | Frankfurt, vom 12.01.2015 rechtskräftig

Maßgebend ist nach Auffassung des Gerichts, dass der Terminus Acute Kidney Injury in allen Stadien per definitionem das gesamte Spektrum des akuten Nierenversagens umfasst […]

„Während also die Nomenklatur des akuten Nierenversagens durch die RIFLE, AKIN und KDIGO Kriterien weiter differenziert und mittlerweile bei Klinikern und Wissenschaftlern eine gute Akzeptanz gefunden hat, hat dieser Wandel in der Klassifikation des akuten Nierenversagens schlicht noch nicht stattgefunden. Daraus folgt aber gerade nicht, dass durch diese nomenklatorische Differenzierung einzelne Untergruppen des akuten Nierenversagens klassifikatorisch nicht mehr abgedeckt werden können. Dies würde auch der Zielsetzung einer Klassifikation, alle Krankheitsbilder in Gruppen zusammenzufassen, widersprechen und dazu führen, dass bisher kodierbare Erkrankungen Kodiertechnisch „ins Leere laufen“ würden. Dass dabei bewusst nicht alle nomenklatorischen Differenzierungen im Kode N17.9 mit dargestellt werden können, gehört zum Wesen einer Klassifikation.“ (u.a. Prof. Dr. med. Kribben, Musterstellungnahme zur Kodierung des akuten Nierenversagens, 2014).

Insoweit ist es auch nicht statthaft, in diesem Zusammenhang auf den ICD-Code N19 (nicht näher bezeichnete Niereninsuffizienz – Inklusive: Niereninsuffizienz, nicht als akut oder chronisch bezeichnete) auszuweichen. Wie das lnklusivum unter dem ICD Kode N19 vorgibt, sollen hier Zustände nicht als akut oder chronisch bezeichnet, angegeben werden.

Jede akute Beeinträchtigung der Nierenfunktion (Filtration/Tubulusapparat) gleich welches Stadium vorliegt, wird dabei unter dem international akzeptierten Überbegriff des Acute Kidney Injury (AKI) / akute Nierenschädigung subsumiert, sodass ein akutes , wenn die inhaltlichen Kriterien erfüllt sind, mit dem ICD-Code N17.9 (, nicht näher bezeichnet) kodiert werden muss. Als Überschrift steht über beiden (RIFLE / AKIN) die Einteilung des akuten Nierenversagens / -schädigung. AKIN teilt ein, was bisher im medizinischen Sprachgebrauch als akutes Nierenversagen bezeichnet wird und was die ICD als akutes Nierenversagen klassifiziert. Eine weitere Spezifizierung des akuten Nierenversagens liegt lediglich in dem Ort des Geschehens, sodass im klinischen Sprachgebrauch von einem prä- (vor der Niere), intra- (in der Niere selbst) oder postrenalen (nach der Niere) Nierenversagens gesprochen wird […]

Quelle: Sozialgerichtsbarkeit

Das könnte Dich auch interessieren …