Markiert: Depression

Zur stationären Vergütung einer Krankenhausbehandlung bei Vorliegen verschiedener psychischer Erkrankungen i.R des Versorgungsauftrages und Anwendung der Grundsätze des fiktiven wirtschaftlichen Alternativverhaltens

B 1 KR 3/23 R  | Bundessozialgericht, Entscheidung zum 25.06.2024 – Terminvorschau Nr. 22/24

Eine nicht ausreichend belegte Dokumentation einer schweren depressiven Erkrankung kann eine Fehlbelegung bei psychiatrischer stationärer Behandlung rechtfertigen

L 1 KR 106/19 | Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 21.01.2021 

Therapeutischer Aufwand in stationärer oder tagesklinischer Behandlung und Therapieerfolg bei Patienten mit depressiven Störungen

Während einer stationären oder tagesklinischen psychosomatische Behandlung finden unterschiedliche therapeutische Maßnahmen wie Einzelpsychotherapie, Gruppentherapie, kreative Therapien sowie Gespräche mit den Pflegekräften statt.