Die Hälfte der Schwerverletzten verunglückt im Straßenverkehr

Nahezu die Hälfte aller im Krankenhaus behandelten schwerverletzten Unfallopfer ist auf Verkehrsunfälle zurückzuführen. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für und () anlässlich des Aktionstages „Tag der Verkehrssicherheit“ am 15. Juni 2024 aufmerksam.

[…] Als „schwerverletzt“ wird ein Patient im TraumaRegister ® (TR-DGU) erfasst, wenn er aufgrund seiner schweren Verletzungen im Schockraum des Krankenhauses aufgenommen und anschließend auf der Intensiv- oder Überwachungsstation weiterbehandelt werden muss. Das TraumaRegister zählt hierbei pro Jahr insgesamt durchschnittlich 30.000 Schwerverletzte, dazu zählen beispielsweise auch Schwerverletzte durch Stürze. Neben den in Lebensgefahr schwebenden gibt es weitaus mehr Krankenhausbehandlungen nach Verkehrsunfällen. In werden Schwerverletzte in der Regel in einem der über 600 der Initiative TraumaNetzwerk DGU® behandelt…

Das könnte Dich auch interessieren …