Universitätsklinikum Leipzig setzt auf M-KIS von Meierhofer

Einführung des neuen Krankenhausinformationssystems für bessere klinische Prozesse

Das (UKL) hat sich nach einem umfangreichen Verhandlungsverfahren für das Krankenhausinformationssystem M- der Meierhofer AG entschieden. Die Implementierung erfolgt mithilfe des M-KIS Now-Verfahrens, das vorwiegend auf vorkonfigurierten Lösungen und klinisch validierten Prozessen basiert.

Der mehrstufige Umsetzungsprozess beginnt mit einem Schwerpunkt auf der Einführung der klinischen Dokumentation und der Medikationsprozesse. Damit wird das bisherige klinische Arbeitsplatzsystem des universitären Maximalversorgers ersetzt.

Das könnte Dich auch interessieren …