Hessische Krankenhäuser verlieren 22 Mio. Euro und finanzieren die Notfallstandorte aus der eigenen Tasche

Klarstellung der Hessischen Krankenhausgesellschaft zur Veröffentlichung der Liste der Krankenhäuser mit Sicherstellungszuschlag

„Auch wenn die Unterstützung der Notfallversorgung der Bevölkerung in ländlichen Regionen absolut zu begrüßen ist, ist es ein Trugschluss zu glauben, die Politik habe mit dem Sicherstellungszuschlag von 400.000 € für bundesweit 119 Krankenhäuser zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt“, so der Präsident der Hessischen Krankenhausgesellschaft, Prof. Dr. Dr. Reinhard Wabnitz.

Pressemitteilung: Hessische Krankenhausgesellschaft e.V. (PDF, 363KB)

Das könnte Dich auch interessieren …