blank

ETL-Studie Lohnvergleich Pflege

Gehaltsvergleich für die private Pflegebranche in Deutschland

Nicht erst seit diskutiert Deutschland über den Fachkräftemangel, der im Bereich der besonders groß ist. In der Altenpflege kommen auf 100 offene Stellen rein rechnerisch gerade einmal 19 Bewerberinnen und Bewerber, bei Krankenpflegefachkräften sind es 39. Die -Krise hat das Ringen um gut ausgebildete Fachkräfte in der Pflege noch einmal verschärft und auch in Zukunft wird die Problematik vor dem Hintergrund des demographischen Wandels weiter bestehen. Pflegedienste müssen nun Eigeninitiative zeigen, um dem entgegenzuwirken. Im Vorteil ist, wer sich einen guten Überblick über die Lohnlandschaft in der Pflege verschaffen kann, denn private Pflegedienste, die auf sind, müssen sich heute mehr denn je mit den brancheüblichen Löhnen auseinandersetzen und sich an den Konditionen der Konkurrenz orientieren.

Zu diesem Zweck hat ETL ADVISION den Lohnvergleich ins Leben gerufen. Er bietet Pflegediensten die Möglichkeit, sich über die gezahlten Stundenlöhne in der Pflege zu informieren, Vergleiche anzustellen und, falls erforderlich, Anpassungen vorzunehmen. Der Gehaltsvergleich dient zur Orientierung bei der Stundensatzkalkulation und zeigt der Pflegewirtschaft, wie sie im Vergleich zu Mitbewerbern aufgestellt ist. […]

Pressemitteilung: ETL Service GmbH

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.