blank

KDE 410: Scheidenstumpffixation, Hysterektomie, vaginale

Bei einer vaginalen Hysterektomie werden eine hohe Peritonealisierung und Scheidenecknähte als prophylaktische Maßnahme durchgeführt. Darf in diesem Fall zusätzlich 5-704.43 Scheidenstumpffixation, vaginal verschlüsselt werden?

Die Frage, ob der Kode 5-704.43 in dem genannten Fall (KDE-410) zusätzlich kodiert werden darf, kann nicht beantwortet werden, da der Kode nicht mehr existiert und im OPS der Kode-Bereich zur Abbildung von Scheidenstumpffixationen umstrukturiert wurde. Ob und welcher Kode für eine Scheidenstumpffixation zu verwenden ist, ergibt sich aus den einschlägigen Regelungen der DKR und den entsprechenden Kodes und Hinweisen im OPS.

Quelle: InEK (PDF, 154KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Sehr geehte Damen und Herren ,ich habe eine frage zum OPS code 5-704.43 .
    Wie im Anschreiben bemerkt geht es bei dem OPS code um eine Scheidenstumpffixation nach Hyserecktomie ,bei mir wurde dieser code bei einer Hysteropexie angewendet ,da es 2015 noch keinen code zur Hysteropexie gab .Ist das zulässig ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.