RHÖN-KLINIKUM AG bestätigt Ausblick nach Umsatzanstieg im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten

Umsatz gesteigert – Operatives Ergebnis und Konzerngewinn erwartungsgemäß hinter dem Vorjahr

  • Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2019 um 4,6 % auf 970,8 Mio. Euro; Zahl der behandelten Patienten wuchs auf 647.345
  • RHÖN-KLINIKUM AG bietet künftig mit Medgate Deutschland einen zeit- und ortsunabhängigen Zugang zu ärztlicher Beratung und Behandlung via Telefon, Video, Internet und Smartphone-App bei dringenden oder allgemeinen medizinischen Anliegen
  • Planmäßiger Fortschritt weiterer strategischer Projekte für zukünftiges Wachstum; Beginn der Umsetzung des zweiten Bauabschnitts am Campus Bad Neustadt
  • Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sowie Konzerngewinn erwartungsgemäß unter Vorjahr
  • Guidance für 2019 bestätigt: Umsatz in Höhe von 1,30 Mrd. Euro +/- 5 %; EBITDA in einer Spanne von 117,5 Mio. Euro bis 127,5 Mio. Euro

Die RHÖN-KLINIKUM AG, einer der führenden Gesundheitsdienstleister in Deutschland, ist in einem von zunehmender Regulierung und Bürokratisierung geprägten Marktumfeld nach einem Umsatzanstieg im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten weiter auf Kurs, seine Ziele für das Geschäftsjahr 2019 zu erreichen. Der Einstieg in den zukunftsträchtigen Telemedizin-Markt, das RHÖN-Campus-Konzept für eine sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung und die konsequente Fortsetzung des schrittweisen digitalen Wandels im Unternehmen für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, sind wichtige Säulen unserer Unternehmensstrategie.

Stephan Holzinger, Vorstandsvorsitzender der RHÖN-KLINIKUM AG, sagte: „Mit unserem Ergebnis der ersten neun Monate sind wir nur bedingt zufrieden. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 sehen wir uns an den meisten unserer Standorte in verstärktem Maß operativen Herausforderungen gegenüber. Diese gehen wir bereits gezielt an. Mit großem Nachdruck verfolgen wir die Umsetzung konkreter personeller, organisatorischer und technischer Maßnahmen, um unsere operative Leistung zu verbessern und unsere Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Unsere Investitionen und strategischen Projekte, wie der Start des zweiten Bauabschnitts am Campus Bad Neustadt und die Umsetzung von Bauprojekten am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, laufen planmäßig. Erfreulich ist, dass wir im Akutbereich wachsen können.“ […]

Pressemitteilung: RHÖN-KLINIKUM AG

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen