Postoperative Nierenerkrankungen sind eine unterschätzte Gefahr

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) startet zum 1. Mai ein innovatives und interdisziplinäres, am UKR entwickeltes, EDV-Frühwarnsystem

„Die akute Nierenschädigung ist eine Erkrankung, die sowohl Komplikationen in anderen Organen als auch chronisches Nierenversagen verursachen kann. Je schneller man sie erkennt, desto besser sind die Chancen, weitere Komplikationen erfolgreich zu verhindern. Die Initiative ‚Schütze die Niere – Prävention ist die Therapie‘ ist ein einzigartiges interdisziplinäres Projekt, dass zum Ziel hat, sowohl die akute Schädigung der Nieren als auch deren Langzeitfolgen zu vermeiden“, sagt Dr. med. Marlies Ostermann, Stellvertretende Vorsitzende der Nieren-Arbeitsgruppe der Europäischen Gesellschaft der Intensivmedizin.

Nach circa fünf Jahren intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit hält zum 1. Mai die Initiative „Schütze die Niere –Prävention ist Therapie“ Einzug in den Klinikalltag. Entwickelt wurde dieses weltweit einzigartige Modell von Medizinern und EDV-Spezialisten am UKR. […]

Pressemitteilung: Universitätsklinikum Regensburg

Das könnte Dich auch interessieren …