Tagesbehandlung: Versorgung nicht verbessert – Abrechnungschaos vorprogrammiert

„Mehrausgaben, ohne dass Patientinnen und strukturell besser versorgt werden würden“, so lautet die Bewertung der jüngsten Empfehlungen der Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung durch Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim , im Gespräch mit Klinik Markt inside. Am 22. September 2022 hatte die Regierungskommission den Ansatz Tagesbehandlungen im Krankenhaus zur kurzfristigen Entlastung der Krankenhäuser und des Gesundheitswesens vorgelegt. […]

Grundsätzlich begrüßen wir, dass die Ambulantisierung ausgebaut werden soll. Viel wichtiger wäre es aber, unnötige Krankenhausaufenthalte generell zu vermeiden, statt in Einzelfällen lediglich auf unnötige Übernachtungen im Krankenhaus zu verzichten. […]

Die Ambulantisierung müsse ganz klar gestärkt werden, betont Stoff-Ahnis in dem Gespräch: „An erster Stelle wollen wir den Katalog ambulant durchführbarer (-Katalog) erweitern – verbunden mit der Einführung einer für Krankenhäuser und die Vertragsärzteschaft gleichermaßen nach Schweregraden adjustierten Vergütung für Betreuungsfälle von zu 24 Stunden.

Das könnte Dich auch interessieren …