Aktualisierung der S2k-Leitlinie: Therapie des dentalen Traumas bleibender Zähne

Die des dentalen Traumas wird in nahezu allen Altersgruppen unabhängig von der Region weltweit mit ca. 25% 30% als hoch angegeben. Die Inzidenz des dentalen Traumas von im Alter bis ca. 35 Jahre wird auf bis zu 20% geschätzt. In wird über ähnliche Häufigkeiten mit einer Prävalenz von 6 bis 38% im Kindes- und Jugendalter berichtet. […] Mit der ersten Version dieser Leitlinie wurde erstmals eine systematisch entwickelte Entscheidungshilfe für die Erst- und Weiterversorgung dentaler Traumata nach dem wissenschaftlichen Stand vorgelegt, die im Rahmen dieser turnusmäßigen Aktualisierung an die aktuelle Wissenslage angepasst werden soll.

Das könnte Dich auch interessieren …