Neue S1-Leitlinie: Geriatrisches Assessment der Stufe 2

Das Assessment der Stufe 2 entspricht dem „Basisassessment“, das z. B. in der akut geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung gefordert wird.

[…] In der Kodierung der geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung [DIMDI2019] ist das korrekte Durchführen des Assessments der Stufe 2 hinsichtlich Selbsthilfefähigkeit, Mobilität, Kognition und Emotionslage für die Vergütung relevant. Assessment dient der Optimierung der Therapie. Ein Instrument, dessen Einsatz nicht weniger therapierelevante Information erbringt, als mit dem korrespondierenden von er AGAST genannten (Timed Up and Go, Barthel-Index, MMSE, GDS-15) zu erwarten gewesen wäre, ist im konkreten Fall(mindestens) gleichwertig. […]

Download: AWMF (PDF, 5.15MB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen