Helios Klinikum Bad Saarow: Digitale Patientenakte sorgt für mehr Patientensicherheit

Das Helios Klinikum ist auf dem Weg, ein papierloses Krankenhaus zu werden. Die digitale Patientenakte, in der Daten der Patienten erfasst werden, wurde bereits auf sieben Stationen eingeführt. Im Verlauf dieses Jahres sollen sämtliche Fachbereiche des Klinikums folgen.

Mitte Juni ging es mit der Einführung der digitalen Patientenakte in der Chirurgie los. Dann folgten Schritt für Schritt die Fachbereiche HNO, Strahlenheilkunde, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin sowie die Kardiologie. Seit dem 26. August werden nun auch in der Neurochirurgie und Urologie mobile Dokumentationswagen und Tablets genutzt, um zunächst Patientenprofile, Wunddokumentationen sowie das Pflege-Assessment digital zu erfassen. Künftig sollen sowohl Ärzte als auch Pflegekräfte die Daten über mobile Computer und Tablets eintragen und abrufen können – und das gleichzeitig. Eine Zeitersparnis, die auch zur Sicherheit der Patienten beiträgt. […]

Pressemitteilung: Helios-Gesundheit

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Nora sagt:

    Interessante Initiative. Es ist definitiv praktisch, Daten über mobile Computer und Tablets eintragen und abrufen zu können. Digitalisierung wird definitiv die Pflegebranche beeinflussen und unterstützen. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.