blank

Start für neue Krankenhausplanung in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalens Laumann hat den Zeitplan zur Umsetzung der neuen Landes- vorgestellt. Dabei ist nicht mehr die Bettenzahl zentrales Planungsinstrument, stattdessen sollen die Bedarfe und Leistungen der Kliniken im Fokus stehen. Ziel ist eine stärkere der Krankenhäuser. Nordrhein-Westfalen ist das erste Bundesland, das ein solches Modell einführt, die begrüßt das Vorhaben.

Die von Nordrhein-Westfalen ist stark reformbedürftig. Sie ist geprägt von erheblichen Überkapazitäten und zu wenig Orientierung am tatsächlichen Bedarf und der Behandlungsqualität. Bereits seit Langem fordert die deshalb eine stärkere Konzentration der Krankenhausstrukturen, etwa im Ruhrgebiet. Mit der Umsetzung des neuen Krankenhausplans für Nordrhein-Westfalen sollen diese Defizite nun angegangen werden. Hierzu werden ab 01.09.2022 alle Krankenhäuser zunächst über das neue Verfahren informiert. Im November starten dann die Verhandlungen zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen über regionale Planungskonzepte. Dabei wird über das Leistungsspektrum der jeweiligen Kliniken entschieden. […]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.