blank

ersatzkasse report. Dezember 2019 – ein Fahrplan für Kliniken tut not

In dieser Ausgabe u.a: MDK-Reformgesetz begrüßenswert geändert

Nachjustiert wurde bei der Reform der Krankenhausabrechnungsprüfungen. Zwar halten die Ersatzkassen die Vorgabe einer Prüfquote nach wie vor für problematisch, erkennen aber an, dass durch die Erhöhung der Prüfquote von zehn auf 12,5 Prozent die finanziellen Risiken für die Beitragszahler gesenkt werden. Für das Jahr 2020 haben die Regierungsfraktionen zudem als Sanktion einen Aufschlag der Krankenhäuser auf den Differenzbetrag zwischen Rechnungs- und Korrekturbetrag in Höhe von zehn Prozent, mindestens jedoch in Höhe von 300 Euro, vorgesehen – ein Impuls für korrekte Abrechnungen. Andererseits befürchtet die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) an diesem Punkt eine Verschärfung der Auseinandersetzungen zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern. Die Zukunft wird es zeigen. […]

Quelle: vdek (PDF, 587KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.