Hamburg: Zwölf Prozent weniger Patientinnen und Patienten als vor der Pandemie

Im Jahr 2022 wurden in den Hamburger Krankenhäusern knapp 440 000 Patientinnen und Patienten versorgt. Das ist knapp ein Prozent weniger als im Vorjahr, so das Statistikamt Nord. Im Vergleich zu – dem letzten Jahr vor der – sank die Zahl der Patientinnen und Patienten dagegen um zwölf Prozent.

Jahresdurchschnittlich waren 72,0 Prozent aller belegt (2021: 72,1 Prozent). Im Vorpan­demiejahr 2019 lag die noch bei 80,5 Prozent. Die durchschnittliche Verweil­dauer war 2022 mit 7,7 Tagen geringfügig höher als in den Jahren 2021 (7,6 Tage) und 2019 (7,5 Tage).

Das könnte Dich auch interessieren …