Bei vorliegendem Harnwegsinfekt sei der spezifischere ICD-Code N30.0 zu kodieren, statt T83.5 bei suprapubischen Blasenkatheter

B 1 KR 26/18 R | , vom 26.05.2020

Ungeachtet der Frage, ob die Voraussetzungen von vorlagen, d.h ob der bei dem vorliegende Harnwegsinfekt durch den bei ihm eingesetzten suprapubischen Blasenkatheter als Unterfall einer Prothese, eines Implantats oder Transplantats bedingt war, scheidet eine dieses Kodes als Hauptdiagnose danach vorliegend aus. Denn in Bezug auf die bei dem Versicherten vorliegende Erkrankung existiert mit N30.0 ein spezifischerer Kode, dessen auch nicht durch ein Exklusivum des ICD-10-GM ausgeschlossen ist.

Quelle: Rechtsprechung-im-Internet

 

Das könnte Dich auch interessieren …