Kein Ausschluss einer nachträglichen Rechnungskorrektur durch die Fristenregelungen der PrüfvV

| Baden-Württemberg, vom 17.04.2019  – Kommentar Anwaltskanzlei Quaas & Partner

Die festgelegte Fünfmonatsfrist nach § 7 Abs. 5 Satz 2 PrüfvV 2015 für die nachträgliche Datensatzkorrektur im schließt eine nachträgliche im nicht aus. Zur Regelung derartiger materiell-rechtlicher Ausschlussfristen seien die Partner der PrüfvV nicht ermächtigt. […]

Quelle: Anwaltskanzlei Quaas & Partner

Das könnte Dich auch interessieren …