Kinderkliniken: Patientengefährdung durch Arbeitsüberlastung

Nach einer unter Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegefachkräften geben rund 40% der Teilnehmer an, dass es aufgrund der hohen Arbeitsbelastung in schon einmal zu einer Patientengefährdung gekommen ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Umfrageteilnehmer in einer kleinen und mittelgroßen Klinik oder einer Universitätsklinik arbeiten […]


NDR/Hartmannbund-Umfrage wirft Schlaglicht auf kritische Situation der stationären

Abgelehnte Patient:innen, dauerhafte Bettensperrungen, Ärzteschaft und Pflege oft an der Belastungsgrenze. Eine vom Norddeutschen Rundfunk und dem Hartmannbund* gemeinsam durchgeführte Umfrage wirft ein alarmierendes Schlaglicht auf die kritische Situation der stationären Kinder- und Jugendmedizin. Knapp die Hälfte der rund 700 Umfrageteilnehmer:innen aus Pflege und Ärzteschaft kann Pausenzeiten selten oder nie einhalten, 45 Prozent der Befragten springen mehrmals im Monat für erkrankte Kolleg:innen ein und rund 60 Prozent empfinden eine mangelnde Wertschätzung ihrer Arbeit. Das bleibt auch für die Versorgung der Jüngsten nicht ohne Folgen.

Das könnte Dich auch interessieren …