Analyse der kardiovaskulären Morbidität von Patienten mit Typ 2 Diabetes Mellitus anhand von 3,1 Millionen Patientendaten

Ziel dieser epidemiologischen Analyse war es, den Anteil von Patienten mit Typ 2 Diabetes Mellitus (T2DM) und Erfahrung mit Antidiabetika zu ermitteln, welche ausgewählte kardiovaskuläre Erkrankungen (CVD) oder kardiovaskuläre Risikofaktoren (CVRF) aufweisen.

Abhängig von der angewandten Definition der untersuchten Komorbiditäten, weisen 66 – 93% der T2DM Patienten in der AOK PLUS-Datenbank kardiovaskuläre Risikofaktoren und/oder Erkrankungen auf. […]

Quelle: thieme-connect.com

Das könnte Dich auch interessieren …