ersatzkasse magazin. 4. Ausgabe 2020 – Deutsche EU-Ratspräsidentschaft

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft stellt Weichen im Gesundheitssektor – Einfluss von Corona auf Digitalisierung, Politik und soziale Ungleichheit

Die derzeitige EU-Ratspräsidentschaft ist geprägt von der Corona-. Deutschland will die Europäische Union (EU) gestärkt aus der Krise führen, unter anderem sollen die Unabhängigkeit Europas im Gesundheitssektor weiter vorangetrieben und die Rolle der EU in der globalen Gesundheit ausgebaut werden. Auf der Präsidentschaftsagenda stehen mit Blick auf Gesundheitspolitik auch die Sicherstellung der sowie die Schaffung eines europäischen Gesundheitsdatenraums. Zudem widmet sich der deutsche EU-Ratsvorsitz neuen EU-Vorhaben, allen voran der europäischen Arzneimittelstrategie, einem europäischen Plan zur Krebsbekämpfung und dem neuen Gesundheitsprogramm EU4Health. beleuchtet die gesundheitspolitischen Schwerpunkte detailliert und zeigt konkrete Lösungsansätze bei europäischen Herausforderungen, etwa bei Arzneimittel-Lieferengpässen, auf. […]

Quelle: vdek (PDF, 2.76MB)

Das könnte Dich auch interessieren …