Weiterhin ungerechtfertigte Aufrechnungen bei Schlaganfallbehandlungen

Nicht alle Krankenkassen akzeptieren neue Gesetzeslage und Empfehlungen des Mediationsverfahrens

Auch nach der Veröffentlichung des Pflegepersonalstärkungsgesetzes (PpSG) im Bundesanzeiger, den Ergebnissen des Mediationsverfahrens beim Bundesgesundheitsministerium sowie den Klarstellungen des Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) gibt es bei abgerechneten Fällen zur Schlaganfallkomplexbehandlung weiterhin Aufrechnungen von Krankenkassen gegenüber Krankenhäusern. Obwohl das DIMDI klargestellt hat, wie die Voraussetzung bei der Schlaganfallkomplexbehandlung zu verstehen sind und die betreffenden dies auch seit Jahren mit Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung erfüllen, erhebt eine Krankenkasse bei unseren Mitgliedshäusern weiterhin Rückforderungen und kündigt die Aufrechnung an,“ erklärt Reinhard Schaffert, Geschäftsführer des Klinikverbunds Hessen e. V […]

Pressemitteilung: Klinikverbund-Hessen (PDF, 499KB)

Das könnte Dich auch interessieren …