Das berufliche Selbstverständnis von ÄrztInnen im DRG-Krankenhaus

Qualitative und quantitative Tendenzen
In diesem Text werden die Ergebnisse verschiedener Erhebungen zu Veränderungstendenzen des beruflichen Selbstverständnisses von ÄrztInnen im heutigen DRG-Krankenhaus vorgestellt. Untersuchungen zum ärztlichen Selbstverständnis im Kontext der Einführung von Budgetierung (ab 1993) und chirurgischen Fallpauschalen (ab 1996) im Krankenhaus als auch die im Vorfeld der DRG-Einführung im Jahr 2004 publizierten Einschätzungen lassen für die Umstellung auf ein prospektives Krankenhausfinanzierungsystem sowohl spezifische Effekte organisationaler als auch handlungspraktischer Art für die Beschäftigten im Krankenhaus allgemein und für die ärztliche Tätigkeit im Besonderen erwarten. Daher werden die von Experten geäußerten Befürchtungen und aus Studien abgeleiteten Hypothesen bezüglich des Einflusses von DRGs und Budgetierung auf das berufliche Selbstverständnis von ÄrztInnen aufgegriffen und anhand der umfangreichen Daten des WAMP-Projekts und neuerer Untersuchungen auf ihre Gültigkeit überprüft.

Quelle: Springer-Verlag GmbH Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren …