Vergütungsanspruch einer teilstationären Krankenhausbehandlung auch ohne vertragsärztliche Einweisung möglich

| Bundessozialgericht, vom 19.06.2018

Der Vergütungsanspruch eines zugelassenen Krankenhauses gegen eine für eine erforderliche und wirtschaftliche teilstationäre Behandlung ihres Versicherten setzt keine vertragsärztliche Einweisung in das Krankenhaus voraus. Dies hat der 1. Senat des Bundessozialgerichts am heutigen Tag entschieden […]

Quelle: Bundessozialgericht


Siehe auch:

Das könnte Dich auch interessieren …