blank

Sachsen Anhalt: Todesursachen 2018: Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs am häufigsten

2018 starben in Sachsen-Anhalt laut Statistischem Landesamt insgesamt 33 485 Personen, davon 16 758 Frauen und 16 727 Männer. Obwohl in absoluten Zahlen weniger Männer als Frauen verstarben, war bei Berücksichtigung der wachsenden Zahl älterer Menschen die Sterblichkeit (altersstandardisierte Sterberate) bei Männern höher als bei Frauen (Männer: 806,0 Sterbefälle je 100 000 der Bevölkerung gleichen Geschlechts; Frauen: 469,1), da bei der Altersstandardisierung die durch unterschiedliche Altersstrukturen entstehenden Verzerrungen ausgeglichen werden.

Bedingt durch die stetig steigende Lebenserwartung versterben sowohl Männer als auch Frauen häufiger an Krankheiten, die im Alter vermehrt vorkommen. So entfielen auf Erkrankungen des Kreislaufsystems 42,2 % und auf Krebs 24,2 % aller Sterbefälle. Diesen beiden Erkrankungen erlagen insgesamt 2/3 der Verstorbenen. Weitere Todesursachen waren die Krankheiten der Atmungsorgane mit 5,9 % und Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie die Krankheiten des Verdauungssystems mit einem Anteil von je 4,6 %. An Verletzungen und Vergiftungen verstarben 3,9 %. […]

Quelle: Landesportal Sachsen-Anhalt

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.