Reform ineffizienter Krankenhaus-Strukturen zügig angehen

Erfahrungen aus der sprechen für klug geplanten und qualitätsorientierten Umbau der Krankenhauslandschaft

Die Erfahrungen aus der Pandemie haben aus Sicht des AOK-Bundesverbandes gezeigt, dass in der in Zukunft mehr von Kliniken und eine Konzentration von Leistungen notwendig sind. „Gerade ein herausforderndes Krankheitsbild wie Covid-19 braucht eine Versorgung durch spezialisierte und routinierte Behandlungsteams an gut ausgestatteten Kliniken“, sagt die Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Dr. , anlässlich der Vorstellung des -Reports 2022.

In einigen Regionen hätten Stufenpläne dazu beigetragen, dass schwer erkrankte Patientinnen und Patienten mit Covid-19 in erster Linie in Unikliniken und Krankenhäusern der Maximalversorgung mit der nötigen Ausstattung und erfahrenen Teams behandelt worden sind. Laut einer Auswertung für den hat ein Viertel der Kliniken in etwa 62 Prozent der schwer erkrankten Patientinnen und Patienten mit Covid-19 behandelt, aber es gibt auch viele Kliniken, die nur wenige Fälle behandelt haben. „Die Pandemie zeigt erneut, wie dringlich eine ist, die Zentrenbildung, mehr Kooperation und mehr Spezialisierung der Kliniken forciert“, so Reimann. […]

Quelle: AOK Bundesverband

Das könnte Dich auch interessieren …