Insolvenzwelle von Krankenhäusern steht zu befürchten – Versorgungssicherheit in Gefahr

Die Mehrheit des Bundesrates hat den Weg für das Krankenhaus-Transparenzgesetz frei gemacht. Verlässliche Zusagen für einen sofortigen Inflationsausgleich für Kliniken gibt es jedoch weiterhin nicht. Außerdem ist zweifelhaft, ob der angekündigte so wie geplant tatsächlich mehr Transparenz für die Patientinnen und bringen wird.

“Es ist absolut unverständlich, warum die Länder dem Transparenzgesetz zugestimmt haben, ohne dass im Gegenzug vom Bund verbindliche Zusagen für finanzielle Soforthilfen gemacht wurden. Ohne diese Zusagen befürchten wir eine Insolvenzwelle, in der , die die Versorgungssicherheit gefährden. Die Idee des Transparenzgesetzes wird auf diese Weise konterkariert, denn es werden auch Häuser sterben, die für die Patientinnen und Patienten attraktiv sind und gute medizinische gewährleisten”, kommentiert Caritas-Präsidentin Eva Maria Welskop-Deffaa.

Trotz eindringlicher Warnungen gibt es weiterhin keine verlässlichen Zusagen an die Kliniken, mit denen Insolvenzen verhindert und der kalte Strukturwandel gestoppt werden können […]

Das könnte Dich auch interessieren …