Die Krankenhausversorgung steuert auf Katastrophe zu

„Wenn nicht bald gehandelt wird, werden die ersten Häuser in Rheinland-Pfalz zum Jahresende unwiederbringlich ihre Pforten schließen müssen“, ist sich Erwin Rüddel sicher. Die Bundesländer erfüllen, so der Gesundheitspolitiker, nach wie vor ihre Pflicht zur Investitionsfinanzierung der Krankenhäuser nicht. Bei den Gesamtfördermitteln im deutschen Vergleich liegt Rheinland-Pfalz sogar noch im unteren Bereich. Die Höhe der Fördermittel für Krankenhausinvestitionen hat dabei seit 2002 massiv abgenommen. […]

Das könnte Dich auch interessieren …