Neue S1-Leitlinie: Periprothetische Frakturen

Mit der Zunahme der Endoprothesen bei alten Menschen mit Osteoporose werden diese Frakturen immer häufiger. Es ist außerordentlich anspruchsvoll, diese im oft hohen Alter wieder zu stabilisieren.

Circa 75 % der periprothetischen Frakturen entstehen durch Niedrigenergie- und Bagatelltrauma in Verbindung mit lokalen Risikofaktoren, wie Implantatlockerung ,oder systemischen Risikofaktoren, z.B. Osteoporose.

Download: AWMF (PDF, 1.25MB)

Das könnte Dich auch interessieren …