Klinikum Westmünsterland stellt seine Geschäftsführung neu auf

Zukünftig sollen die beiden Managementebenen der Ortsgeschäftsführung an den Krankenhausstandorten und die Gesamtgeschäftsführung in der Konzernzentrale in Ahaus zu einem einheitlichen Kollegialorgan unter der Leitung des Sprechers der zusammengeführt werden.

„Der sieht darin einen wichtigen Schritt zur zukunftsorientierten Ausrichtung des Klinikums Westmünsterland“, erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrates Klaus Ehling. „Hierarchie wird abgebaut und Entscheidungswege werden kürzer, der Teamgeist größer. Auch der sich in einigen Jahren andeutende Generationswechsel und eine angestrebte Verschlankung des Managements werfen ihre Schatten voraus.“

Die neben dem Sprecher der Geschäftsführung tätigen weiteren Geschäftsführer sollen zukünftig neben den weiterhin örtlichen Betriebsführungsaufgaben nun auch zentrale Querschnittsfunktionen, wie zum Beispiel in der zentralen Steuerung der Digitalisierung der Krankenhäuser, der , dem Einkauf und Materialwirtschaft oder dem Personalwesen übernehmen.

Die neu strukturierte Geschäftsführung des Klinikums Westmünsterland besteht aus Ludger Hellmann (gesamtverantwortlicher Sprecher und besondere Geschäftsbereiche wie , und Compliance, Unternehmenskommunikation und betriebswirtschaftliche Bereiche), Dr. Björn Büttner (St. Marien-Hospital Borken und Geschäftsbereiche Einkauf und Materialwirtschaft, Reinigung, Pharmazie und Pathologie), Herbert Mäteling (Krankenhaus St. Agnes-Hospital Bocholt-Rhede und angeschlossenes sowie Geschäftsbereiche EDV/, Laborversorgung und Hygienefragen) sowie Holger Winter (St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Stadtlohn-Vreden und angeschlossene MVZ und Geschäftsbereiche Pflegenetz Westmünsterland und Personalwirtschaft).

Nicht mehr begleitet wird die der Geschäftsführung von Michael Saffé. Aufsichtsrat und Geschäftsführer Saffé sind gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass er nach zwölf Jahren der Geschäftsführung im Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn und anschließend zwei Jahren Gesamtgeschäftsführung im Klinikum seine berufliche Karriere außerhalb des Klinikums fortsetzen und seine derzeitige Tätigkeit zum Ende des Jahres 2020 beenden wird. […]

Pressemitteilung: Klinikum Westmünsterland

Das könnte Dich auch interessieren …