Die Deegenbergklinik in Bad Kissingen ist Opfer eines Hackerangriffs

Ein Hackerangriff auf die Deegenbergklinik in Bad Kissingen hat sensible ins Dark Web geleakt. Die Daten sind nun für jeden zugänglich, der über die entsprechenden Zugangsdaten verfügt. Die musste ihren Betrieb vorübergehend einschränken, konnte aber durch eine rasche Umstellung die Versorgung der gewährleisten.

Die -Gruppierung „Hunters International“ sei für den Angriff verantwortlich, erklärte Thomas Goger, Leitender Oberstaatsanwalt und stellvertretender Leiter der Zentralstelle Cybercrime Bayern, die zusammen mit der Kriminalpolizeiinspektion Schweinfurt die leitet. Prof. Deeg sagte auf BR-Anfrage, dass er noch nicht sicher sagen könne, ob die Klardaten und Daten zur Krankengeschichte im Dark Web verfügbar seien.

Das könnte Dich auch interessieren …