blank

Verordnung zur Sicherung der Ausbildungen in den Gesundheitsfachberufen während einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

Durch eine neue Verordnung soll die Ausbildung in den Gesundheitsfachberufen während der Corona-Pandemie gesichert und die Ausbildungen flexibler gestaltet werdenDie Verordnung ermöglicht den Ländern, von den Berufsgesetzen und den Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen abzuweichen.

Wesentliche Regelungen:

  • Nutzung digitaler und anderer geeigneter Unterrichtsformate,
  • Möglichkeit der Verlängerung der Ausbildung um höchstens sechs Monate,
  • Abweichung von Regelungen zur Zusammensetzung der Prüfungsausschüsse,
  • Abweichung von Regelungen zum praktischen Teil der staatlichen Prüfung
  • Abweichung von Regelungen zur Qualifikation der Praxisanleitung.

Quelle: Bundesgesundheitsministerium (PDF, 267KB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.