Wenn die ambulante Abrechnung kränkelt – Ein Resümee aus der Beratungspraxis

 Wirtschaftprüfungsgesellschaft

Ambulante Erlöse haben zunehmende Wichtigkeit für den Erfolg eines Krankenhauses. Leider werden durch nicht-optimales ambulantes Prozessmanagement zwischen 5 und 15 Prozent der erbrachten privaten Leistungen nicht abgerechnet. In folgendem Artikel erklärt der Author Rainer Schmeißer (KPMG Wirtschaftprüfungsgesellschaft) mit welchen Tools und Prozessoptimierungen dieses ungenutzte Potential an Erlösen gehoben werden kann.

KPMG (PDF, 860KB)

Das könnte Dich auch interessieren …