Aktualisierung der S1-Leitlinie: Lumbalpunktion und Liquordiagnostik

Die diagnostische Lumbalpunktion ist bei vielen neurologischen Erkrankungen indiziert, wie z.B. bei entzündlichen neurologischen Erkrankungen wie Meningitis, Multiple Sklerose, zum Nachweis von bildgebend nicht fassbaren Subarachnoidalblutungen oder Ausbreitung maligner Erkrankungen auf den Liquorraum und die Meningen. Auch in der Diagnostik und Differentialdiagnostik neurodegenerativer Erkrankung spielt die Liquoranalytik eine zunehmend wichtige Rolle. […]

Download: DGN (PDF, 2.23MB)

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen