Prof. Dr. Ralf Kiesslich wird zum Vorstandsvorsitzenden und Medizinischen Vorstand der Universitätsmedizin Mainz berufen

Prof. Dr. Ralf Kiesslich, Medizinischer Klinikgeschäftsführer und der Wiesbaden-Taunus, ist zum Vorstandsvorsitzenden und Medizinischen Vorstand der Mainz berufen worden. Er wird die neue Position und Aufgabe im Januar 2024 übernehmen. Entsprechende Mitteilungen der Universitätsmedizin Mainz werden heute veröffentlicht.

„Diese erfüllt uns mit großem Bedauern – und zugleich mit großem Stolz. Wir gratulieren Professor Kiesslich herzlich und freuen uns mit ihm!“, sagt Sven Axt, Kaufmännischer Geschäftsführer der Wiesbaden-Taunus. „Ohne Zweifel ist dies ein großartiger Schritt in seiner Karriere, die auf seiner herausragenden Leistung als Arzt, Ärztlicher Direktor und Klinikmanager fußt. Es erstaunt nicht, dass sich der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin Mainz im Zuge des umfassenden personellen Neustarts und angesichts der bevorstehenden finanziellen und baulichen Herausforderungen für eine nicht nur medizinisch hoch anerkannte, sondern auch in Klinik- und Baumanagement erfahrene Persönlichkeit wie Professor Kiesslich entschieden hat“, so Axt. „Gleichzeitig sagen wir sehr schweren Herzens Adieu. Denn eben genau diese Persönlichkeit hat die HSK über neun Jahre geprägt – mit seiner Entscheidungs- und Motivationskraft, seiner Freude an Innovationen und seiner ansteckenden lebensbejahenden Ausstrahlung.“ […]

Das könnte Dich auch interessieren …