Telekom bietet Kliniken Patientenabrechnungslösung an

Abrechnungssoftware iMedA kann SAP IS-H Lösung sofort ersetzen
ermöglicht Krankenhäusern problemlosen Umstieg

Die Telekom bietet für ihr -Informationssystem () eine Patientenabrechnungssoftware an. Mit der iMedA genannten Lösung können Kliniken die Lösung SAP IS-H ersetzen. SAP hatte angekündigt, künftig keine eigene Patientenabrechnung mehr anzubieten. iMedA ist eine erprobte Lösung zur Patientenabrechnung, die den rund 250 iMedOne-Kunden in zur Verfügung steht und von einigen bereits genutzt wird.

„Wir bieten unseren Klinik-Kunden in Deutschland, bei denen durch den Rückzug von SAP IS-H eine Lücke entsteht, eine Lösung für die und Administration von an, die sofort einsatzfähig ist“, sagt Michael Waldbrenner, Geschäftsführer Telekom Healthcare Solutions. „Eine reibungslos funktionierende Abrechnung ihrer Leistungen ist für die Häuser lebensnotwendig. Wir arbeiten zudem daran, iMedA künftig auch anderen Kliniken anzubieten, die nicht unser KIS nutzen.“

Das könnte Dich auch interessieren …